Altera präsentiert Automotive Graphic System

Das »AAGS«, das Altera jetzt vorgestellt hat, ist eine skalierbare Lösung für die schnelle Entwicklung von Infotainment-Produkten im Kfz auf Basis einer Design-Plattform.

AAGS (Altera Automotive Graphics System) eignet sich für die Implementierung sowohl in die kosteneffektiven Cyclone- als auch in die auf Performance getrimmten Stratix-FPGAs. Ist eine Implementierung in die leistungsfähigen Stratix-FPGAs erforderlich, dann können durch eine Migration in die strukturierten ASICs der HardCopy-Familien die Kosten gesenkt werden.
Die AAGS-Designplattform kombiniert den Nios-II-Embedded-Prozessor von Altera mit IPs und Design-Tools von Third-Party-Anbietern: ES-kompatible OpenGL Grafik-Bibliothek und 2D/3D Graphic Multiplatform Library (eGML) von TES Electronic Solution für die Grafikgenerierung in Echtzeit; Spline-basierte Bibliothek von Imagem für das Handling von Bitmaps, Framebuffer-Zugriffen, das Zeichnen von Grafik-Primitives sowie die Bearbeitung von Objekten; Unterstützung für emWin durch SEGGER Microcontroller Systeme GUI-Building-Tool von Altia für die schnelle Entwicklung von Automobil-HMIs.
Neben dem Nios II-Prozessor enthält das AAGS einen LCD-Timing-Controller, einen Multi-Display-Controller (Multi-Layer) und leistungsfähige Einheiten für die Spline-Bearbeitung bzw. Vektorgrafik-Beschleunigung.