Allianz für Auto-Batterien in den USA gegründet

Batterie- und Bedarfstoffunternehmen der USA haben die »National Alliance for Advanced Transportation Battery Cell Manufacturer« für die Entwicklung und Produktion von Lithium-Ionen-Zellen gegründet. Insgesamt sollen 1 bis 2 Mrd. Dollar in den nächsten fünf Jahren investiert werden.

Der Löwenanteil dieser Summe wird von der US-Bundesregierung bereitgestellt, da keines der beteiligten Unternehmen eine solch hohe Risikoinvestition tätigen kann. Außerdem wird die Allianz von einem der US-weit größten Laboratorien für Batterietechnologien, dem Argonne National Library Laboratorium des U.S. Department of Energy unterstützt.

Das Laboratorium soll auch als Beratungsstelle für die Mitglieder agieren. Die Allianz-Mitglieder wollen hierfür eines oder mehrere Prototypen-Entwicklungszentren in den USA gründen. Denn bis heute beziehen die US-Autobauer ihre Lithium-Ionen-Zellen vor allem aus dem asiatischen Raum.

Die Allianz umfasst die Mitgliedsunternehmen 3M, ActaCell, All Cell Technologies, Altair Nanotechnologies, Dontech Global, EaglePicher Corp., EnerSys, Envia Systems, FMC, MicroSun Technologies, Mobius Power, SiLyte, Superior Graphite und Townsend Advanced Energy.