Melexis Aktive Lichtsensor-Schnittstelle vereinfacht Integration von Gestenerkennung

Der MLX75030 von Melexis ist eine universelle aktive Lichtsensor-Schnittstelle, mit der sich eine robuste, optische Mehrkanal-Nahbereichserfassung in anspruchsvolle Betriebsumgebungen einfacher integrieren lässt.

Das IC enthält vier unabhängige, gleichzeitig arbeitende Lichtmesskanäle: zwei für die Messung des reflektierten Lichts und zwei für die Umgebungslichtmessung. Der Baustein eignet sich für Mensch-Maschine-Schnittstellen, die eine Näherungserkennung oder berührungslose Gestenerkennung in Umgebungen mit sich ändernder Hintergrundbeleuchtung erfordern. Das IC kommt vor allem in Infotainment-Systemen zum Einsatz.

Der Baustein verfügt über zwei aktive Lichtreflexions-Messkanäle mit integrierter Umgebungslichtunterdrückung. Die aktive Lichtmessfunktion wird durch zwei logarithmische Stromsensoren ergänzt, die das Fotostromsignal extern angeschlossener  Fotodioden für die Umgebungslichterfassung messen. Interne Steuerlogik, konfigurierbare Register und SPI-Datenübertragung ermöglichen einen einfachen, programmierbaren Betrieb. Weitere Kanäle lassen sich durch Multiplexing hinzufügen. Ein integrierter Temperatursensor kompensiert Wärmeeffekte.

Der MLX75030 regelt den LED-Strom und misst das resultierende Fotodioden-Signal, das durch den integrierten 16-bit-A/D-Wandler digitalisiert wird. Die Daten werden dann über die SPI-Schnittstelle an den System-Mikrocontroller übertragen. Die optische Lichtintensität beider aktiven Lichtkanäle dient zur Näherungs-erkennung eines Objekts, das sich den Detektoren nähert – unabhängig vom Lichtpegel der Hintergrundbeleuchtung. Gesten wie Wischen oder Zoom lassen sich dann mittels Software-Algorithmen erkennen. HMI-Reaktionszeiten von 30 frames/s werden unterstützt.

Zusätzliche Schaltkreisfunktionen wie Watchdog-Timer, CRC, Open/Short-Test, interne Diagnose, Bias-/Referenzquellen und Taktgeneratoren sind beinhaltet.

Der MLX75030 wird im 4 mm x 4 mm großen, 24-Pin-SMD-QFN-Gehäuse oder als Bare Die ausgeliefert. Zwei verschiedene Versionen unterstützen den Standard-Temperaturbereich von 0 bis 70 °C und den erweiterten Temperaturbereich von -40 bis 105 °C.