Abwärtswandler für Eingangsspannungen bis 60 V arbeitet bis +140 °C

Besonders für Applikationen im Automobil eignet sich die H-Grade-Version des Abwärtswandlers "LT3437" von Linear Technology.

Die H-Grade-Version ihres Abwärts-Schaltreglers "LT3437" hat Linear Technology präsentiert. Der Chip im TSSOP-16E-Gehäuse akzeptiert Eingangsspannungen von 3,3 V bis 60 V und widersteht Spannungsspitzen bis 80 V.

Daher eignet er sich besonders für Anwendungen im Automobil und in der Telekom. Sein interner 500-mA-Schalter kann bei Spannungen bis hinab zu 1,25 V maximal 400 mA Dauerausgangsstrom liefern. Der Burst-Modus verringert den Leerlaufruhestrom auf weniger als 100 µA; dadurch wird die Batterielaufzeit in "Always-on"-Anwendungen maximiert.

Die H-Grade-Version ist für Sperrschichttemperaturen bis +140 °C spezifiziert und wird auch bei dieser Temperatur getestet. Zum Vergleich: Die E- und I-Grade-Versionen sind für eine maximale Sperrschichttemperatur von +125 °C spezifiziert. Alle elektrischen Spezifikationen sind für die E-, I- und H-Grade-Versionen identisch.