Abwärts-Schaltregler oder Power-over-Ethernet-Controller?

Als Neuheit präsentiert National Semiconductor einen neuen Power-over-Ethernet-Controller (PoE) mit einstellbarer Ausgangsleistung, der zu beliebigen DC/DC-Wandler-Topologien kompatibel ist.

Der Baustein ergänzt Nationals bisheriges Produktangebot auf dem PoE-Sektor und ermöglicht Entwicklern damit die Auswahl der besten Lösung für ihre spezifische Applikation.

Außerdem produziert das Unternehmen mit dem LM5116 den industrieweit ersten 100-V-Current-Mode-Buck-Schaltregler. Der LM5116 ist besonders geeignet als Abwärts-Schaltregler in Anwendungen, in denen eine hohe oder stark variierende Eingangsspannung in eine niedrigere Ausgangsspannung umgewandelt werden muss. Basierend auf Nationals patentierter Emulated-Current-Mode-Technologie (ECM) zeichnet sich dieser synchrone Buck-Schaltregler in DC/DC-Stromversorgungen durch eine Kombination aus Leistungsfähigkeit, Flexibilität und einfacher Anwendung aus.

Ein drittes Highlight ist die neueste Generation der Simple Switcher Schaltregler. Die sechs mit hoher Schaltfrequenz arbeitenden Buck-Regler sind für eine Eingangsspannung bis 75 V ausgelegt und können einen Dauer-Ausgangsstrom bis 3 A liefern. Das Design auf Basis der ECM-Technologie sorgt für ein gutes Ansprechverhalten bei Laständerungen in Anwendungen mit kleinen Tastverhältnissen, für die die konventionelle Current-Mode-Regelung nicht in Frage kommt.


National Semiconductor GmbH
Tel. (0 81 41) 35 12 07
###www.national.com###