Freescale Semiconductor 16-bit-Mikrocontroller mit erweiterten Analogfunktionen

Freescale Semiconductor hat den Baustein S12VR64 aus der S12-MagniV-Mixed-Signal-Mikrocontroller-Familie vorgestellt, der Dank der LL18UHV-Technologie mehrere Analogfunktionen integriert hat.

Der Baustein wurde speziell für Automobilanwendungen konzipiert, beispielsweise zur Ansteuerung von Gleichstrommotoren für Fensterheber und Schiebedächer. Deshalb enthält der S12VR64 auf einem einzigen Chip alle Funktionen, die zur Ansteuerung von Elektromotoren über Relais benötigt werden, einschließlich der physikalischen LIN-Schnittstellen, Spannungsregler und Low-Side- bzw- High-Side-Treiber.

Die S12 MagniV-Familie basiert auf der bewährten und bestens unterstützten S12-16-bit-Controller-Familie; sie wird in der 180-nm-Technologie LL18UHV gefertigt und integriert 40-V-Analogkomponenten, nicht-flüchtigen Speicher und Digitallogik.

Freescale garantiert für den S12VR64 eine Mindestverfügbarkeit von 15 Jahren, die AEC-Q100-Qualifikation soll bis Anfang 2012 abgeschlossen werden. Muster des Controllers sind bereits verfügbar. Die Preisprojektion für die Abnahme von Zehntausenderstückzahlen liegt derzeit bei 1,65 Dollar.