IPG Automotive GmbH Verkehrsmodell berechnet komplexe Szenarien in Echtzeit

Mit der neuen Version der Testplattform CarMaker 3.5 wurde auch das Verkehrsmodell IPGTraffic aktualisiert. Auch komplexe Fahrsituationen, wie sie zur Entwicklung moderner Fahrerassistenzsysteme benötigt werden, lassen sich nun intuitiv erstellen und in Echtzeit berechnen.

Die erstellten Testszenarien können zudem einfach variiert, reproduziert und bei Bedarf wiedervenwendet werden. Dabei werden die einzelnen Verkehrsobjekte per Mausklick aus den vorhandenen Testdatenbanken importiert, und ihnen dann in einem weiteren Schritt die entsprechenden Eigenschaften, z.B. Bewegungsmuster, zugewiesen. Bei der Erstellung einer Testszenerie sind zudem keine Modellanpassungen nötig.

Bei der anschließenden Nutzung mit dem Simulationswerkzeug CarMaker kann dann das komplette System – einschließlich Fahrzeug, Fahrer, Straße und Verkehr – in Echtzeit simuliert werden. Bis zu 1.000 Objekte können mit einer Zykluszeit von 1 ms berechnet werden.

Im Gegensatz zu herkömmlichen Systemen können den Verkehrsobjekten selbst konkrete Manöveraufträge zugeordnet werden, d.h. Längs- und Querdynamik werden frei parametriert, Start- und Endbedingungen flexibel festgelegt. Auf dieser Basis werden reproduzierbare Szenarien zwischen Testfahrzeug und Verkehrsumgebung erzeugt. Eine weitere neue Funktion eröffnet die Option, ein Echtzeit- Kriterium als Start, Übergangs- und Endkriterium zu definieren.