Funktionale Sicherheit TÜV Süd bewertet LDRA-Tools

Der TÜV SÜD bewertet gegenwärtig die LDRA Werkzeugreihe anhand der IEC 61508, EN 50128 und ISO 26262 Standards. Die Evaluierung umfasst die Qualität und die Befolgung der Software-Entwicklungsprozesse und der funktionalen Sicherheitsverwaltung bezüglich der gegebenen Standards.

„Mit der Nachfrage nach Zertifizierung ihrer Produkte durch Industriegruppen und Behörden müssen Firmen sicherstellen, dass ihre Prozesse und die Werkzeuge, die sie einsetzen zur Zertifizierung beitragen“, bestätigte Ian Hennell, LDRA Operations Director. „TÜV SÜD spielt eine wichtige Rolle bei der Sicherstellung des Entwurfs, der Entwicklung und der globalen Zulassung von Technologien in sicherheitsrelevanten Feldern“

Nach erfolgreicher Überprüfung ist LDRA ermächtigt, das TÜV-Siegel zu führen. Der TÜV Zertifizierungsprozess demonstriert folgendes:

  • Konformität bezüglich der allgemeinen Gesetzgebung,
  • Ständige Überwachung während der Produktion,
  • Spezifische Nachweise über die Leistungsfähigkeit des Produktes,
  • Einzelheiten des Qualitätsverwaltungssystems von LDRA.