Symtavision Timing-Analyse für eingebettete Netzwerke und ECUs

SymTA/S 3.5 Screenshot: Timing-Analyse eines Multicore-Systems mit verschiedenen Kommunikationspfaden.
SymTA/S 3.5 Screenshot: Timing-Analyse eines Multicore-Systems mit verschiedenen Kommunikationspfaden.

Die neueste SymTA/S-Version 3.5 bietet Analyse-Erweiterungen für Time-Triggered-Ethernet, verbesserte CAN-Pufferanalysen, erweiterten AUTOSAR-XML-Round-Trip-Modellaustausch, Datenkonsistenzanalyse für Multicore-Systeme sowie Unterstützung für Polling-Aktivierungen.

Entwicklern eingebetteter Netzwerke bietet SymTA/S 3.5 neu die Analyse für Time-Triggered-Ethernet, die auf dem SAE-AS6802-Standard basiert. Dadurch ist es nun möglich, verschiedene Ethernet-Scheduling-Algorithmen gegenüber zu stellen und zukünftige Netzwerkstrategien zu definieren. Die neue Analysemöglichkeit ergänzt somit die bereits bestehenden AVB- und Standard-Ethernet-Analysen und dient ebenfalls als Vorbereitung zur Integration des zukünftigen AVB-Gen2-Standards. Außerdem wurde die CAN-Analyse in SymTA/S 3.5 weiter verbessert und bietet nun erweiterte Pufferanalysen (AUTOSAR: HTH – hardware transmit handle) für den COM-Layer. Dies ermöglicht detailliertere Analyse z.B. von Scheduling-Anomalien, die bei bestimmten Hardware- oder Software-Layouts auftreten können. Im neuen SymTA/S-Release gibt es jetzt Übersichtstabellen der Sender- und -Empfänger-ECUs für Frames, die ein besseres Verständnis der Ende-zu-Ende-Kommunikation im gesamten System liefern.

ECU-Entwicklern bietet SymTA/S 3.5 von Symtavision einen verbesserten AUTOSAR-XML-Round-Trip-Modellaustausch mit Schnittstellen zu den in der Automobilindustrie gängigen Werkzeugen. Außerdem bietet SymTA/S 3.5 neue Analysemöglichkeiten für die Datenkonsistenz von Multicore-Systemen sowie Support für Aktivierung abhängig vom Datenaufkommen (Polling). Neue White-Box- und Grey-Box-Analysefähigkeiten mit effizienteren, Template-basierenden Verfahren für Gateway-Design verkürzen die Produkteinführungszeit.

Parallel dazu erscheint TraceAnalyzer 3.5, die neueste Version der Lösung für die Visualisierung und Analyse von Timing-Daten, die sowohl aus Messungen als auch aus Simulationen stammen können. TraceAnalyzer ist nahtlos mit SymTA/S integriert.