Vernetztes Fahren Sysgo beteiligt sich an Automotive Grade Linux

Sysgo beteiligt sich ab sofort an Automotive Grade Linux.
Sysgo beteiligt sich ab sofort an Automotive Grade Linux.

Sysgo ist der Linux Foundation beigetreten und wird sich aktiv an Automotive Grade Linux beteiligen. In diesem Open-Source-Projekt arbeiten Automobilhersteller und Zulieferer mit Hardware- und Software-Herstellern an Entwicklung und Einsatz eines offenen Software-Stacks für das vernetzte Fahrzeug.

Ziele von Automotive Grade Linux sind eine offene Plattform und ein Linux-basierter Industriestandard, der die schnelle Entwicklung neuer Features und Technologien ermöglicht. Ursprünglich auf das In-Vehicle-Infotainment konzentriert, adressiert AGL mittlerweile die gesamte Software im Fahrzeug, einschließlich Kombi-Instrument, Head-Up-Display, Telematik, Fahrerassistenzsysteme und autonomes Fahren.

Sysgo stellt mit ELinOS eine kommerzielle Entwicklungsumgebung für eingebettete Linux-Anwendungen zur Verfügung, die aus einer Linux-Distribution und einer umfassenden Sammlung an Entwicklungswerkzeugen besteht. ELinOS kann als eigenständiges Betriebssystem zum Einsatz kommen, aber auch in einer Partition des Hypervisor-basierten Echtzeitbetriebssystems PikeOS laufen. Durch die Mitgliedschaft in der Linux Foundation erhält das Unternehmen Zugriff auf den AGL Source Code und die Dokumentation.