Vector Software Software-Konfigurationen mit konfigurationsbasierten Testfällen

VectorCAST von Vector Software
VectorCAST von Vector Software

VectorCAST von Vector Software macht das Testen mehrerer Software-Konfigurationen mit konfigurationsbasierten Testfällen ab sofort einfacher und effizienter.

Normalerweise werden mehrere Software-Konfigurationen zu einem einzigen Code-Modul kombiniert. Beispielsweise könnte ein Kollisionserkennungscode-Modul Konfigurationsvarianten für zwei oder mehr eingebettete ECUs aufweisen. Die Software wird mit verschiedenen Konfigurationseinstellungen erstellt, um die Software-Variante für jede ECU zu erzeugen. Die Prüfung des Varianten-Codes stellt ein Problem dar, da das erwartete Verhalten von der zu prüfenden Variante abhängt. Konfigurationsbasierte Testfälle lösen dieses Problem durch Auswahl der für die Konfiguration spezifischen Testfälle. Diese spezialisierten Testfälle werden nur in der spezifischen Konfiguration ausgeführt, für die sie definiert wurden.

VectorCAST enthält derzeit Funktionen wie die Code-Abdeckungsanalyse der Originalquelle und das Änderungs-basierte Testen, um den Testprozess zu vereinfachen und zu beschleunigen. Das Hinzufügen von konfigurationsbasierten Testfällen zu den vorhandenen VectorCAST-Funktionen optimiert das Testen von Single-Source-Software-Varianten weiter.