Magnetische Winkelsensoren für den Einsatz im Fahrwerks- und Antriebsbereich Robust, genau, smart

Ein neuer kontaktloser, magnetischer Winkelsensor vereint Zuverlässigkeit, Präzision und Robustheit gegenüber Umwelteinflüssen. Damit eignet er sich für Anwendungen, in denen elektromechanische, induktive oder optische Messmethoden zu anfällig...

Magnetische Winkelsensoren für den Einsatz im Fahrwerks- und Antriebsbereich

Ein neuer kontaktloser, magnetischer Winkelsensor vereint Zuverlässigkeit, Präzision und Robustheit gegenüber Umwelteinflüssen. Damit eignet er sich für Anwendungen, in denen elektromechanische, induktive oder optische Messmethoden zu anfällig oder zu teuer sind. Auch durch die kleinen Abmessungen und die geringe Anzahl an externen Bauteilen wird der Einsatz in kostensensitiven und sicherheitskritischen Systemen möglich.

Für die Verwendung im Fahrwerks- und Antriebsbereich müssen kontaktlose Winkelsensoren hohe Anforderungen erfüllen: Überspannungsfestigkeit, Verpolschutz, permanente Kurzschlussfestigkeit und Diagnosefunktionen sind wichtige Elemente, bei welchen in der Vergangenheit oft Kompromisse nötig waren. Diese wichtigen Funktionen werden erstmals mit der neuesten Automotive-Sensorgeneration AS5163 der austriamicrosystems AG vollständig abgedeckt.

Austriamicrosystems entwickelt und produziert kontaktlose Winkel- und Linearsensoren basierend auf magnetischer Hall-Technologie. Kontinuierliche Weiterentwicklung der Sensortechnik in Kombination mit Hochvolt-CMOS-Prozessen ermöglicht erstmals die Integration von wichtigen Schutz– und Diagnosefunktionen in den Winkelsensor. Aufgabe dieser Integration ist es, die Robustheit des Sensorsystems noch weiter zu steigern. Die Vorteile liegen in der Kompaktheit und der Zuverlässigkeit. Das Einsatzgebiet dieser kontaktlosen magnetischen Winkelsensoren ist sehr vielseitig.

Der AS5163 ist ausgerichtet auf Anwendungen unter harten Umgebungsbedingungen. Darunter fallen neben dem Temperaturbereich von –40 bis +150 °C auch externe Einflüsse durch Überspannungen und EMV. Verpol- und Kurzschlussschutz wie erhöhte ESD-Anforderungen fallen ebenfalls unter diese Kategorie.