Real Time Workshop Embedded Coder erhält TÜV-Zertifikat

MathWorks hat den mit dem Release R2008a ausgelieferten Real Time Workshop Embedded Coder durch den TÜV Süd Automotive zertifizieren lassen.

Dafür wurde die Abteilung von MathWorks, die für die Entwicklung des Real Time Workshop Embedded Coder verantwortlich ist, einem Audit durch Spezialisten des TÜV Süd unterzogen. Diese durchleuchteten und bewerteten die Entwicklungs- und Qualitätssicherungs-Prozesse.

Schwerpunkt des Audits waren die Methoden zur Modifizierung der Software, die Prozesse zur Abwicklung des Fehlerberichtswesens sowie die »Fitness for Purpose« in Bezug auf die Entwicklung sicherheitsrelevanter Anwendungen nach IEC61508-3. »Die Prüfung durch den TÜV Süd und die darauf folgende Zertifizierung ist ein Erfolg für MathWorks, und sie unterstreicht das Engagement, mit dem wir die Bedürfnisse der Automobilindustrie unterstützen«, erklärte Andy Grace, Vice President of Engineering and Design Automation bei MathWorks.

Diese Zerifizierung ist vor allem für Entwickler von elektronischen Systemen wie Spurassistenten oder Notbremssystemen interessant, die aktiv in das Fahrgeschehen eingreifen. Außerdem hat MathWorks einen Monat zuvor den Real Time Workshop Embedded Coder mit der Automotive Code Validation Suite (AVS) durch den TÜV Rheinland validieren lassen.

Die AVS ist eine unabhängige Test-Suite zur Überprüfung von Code-Generatoren für Embedded-Systeme. Dem Testbericht des TÜV Rheinland zufolge entspricht die Validierung der anerkannten Vorgehensweise nach der Sicherheitsnorm IEC61508-3:1998, Abschnitt 7.4.4.