Prozessormodul für 150 °C

Für Rechenleistung in heißen Umgebungstemperaturen hat Hitex ein High-Performance-Prozessormodul entwickelt, das bei 150 °C bei einer hohen Gesamtleistung arbeitet.

Die Rechenleistung stammt von einem TriCore-TC1766-Prozessor von Infineon. Die TriCore-Prozessor-Architektur kombiniert RISC-, MCU- und DSP-Funktionsumfänge in einem Core mit einer Vielzahl von Peripherals. Dieses Bauteil hat Hitex als »Bare Die« auf einem Keramikträger mit guten thermischen Eigenschaften aufgebracht.

Aerospace-qualifizierte Oszillatoren und Komponenten für die Stromversorgung runden die das Modul ab. Das System garantiert den Dauerbetrieb bei 150 °C und wurde auch bis 175 °C erfolgreich getestet. Neben hoher Rechenleistung bietet das Modul auch eine Auswahl von Kommunikations-Schnittstellen und für Entwicklungszwecke optional einen JTAG-Anschluss für das In-Circuit-Degugging.