Online-Übertragung von Kfz-Messdaten

Der neue XCP-Service von Ipetronik ermöglicht die komfortable Onlineübertragung von Messdaten vom Ipetronik-Datenlogger zu einem PC.

Mit XCP-Service kann der Anwender Messdaten online visualisieren, mit LOG2PC seine Datenerfassung online konfigurieren und einen Remote-Start-Stopp der Messung über den PC durchführen. Durch XCP-Service verhält sich der Logger wie ein Steuergerät im Fahrzeug und wird wie ein solches mit A2L-Dateien beschrieben. Der Logger ist anhand verschiedener Schnittstellen und externer Komponenten modular konfigurierbar. Alle erfassten Messdaten sowie die frei berechneten Größen können per Ethernet an eine übergeordnete PC-Software gesendet werden. Somit lassen sich in Echtzeit die für den Anwender wichtigen Daten mit Hilfe des XCP-Protokolls an gängige Applikationsprogramme wie INCA (ETAS), CANape (Vector-Informatik) und CALdesk (dSpace) übergeben.

Alle Daten und Protokolle lassen sich über die Konfigurations-Software-Oberfläche von Ipetronik verwalten. Die Kommunikation kann über ein Kabel, per WLAN, per GSM/UMTS oder über das Internet erfolgen. Die Online-Übertragung ist dabei unabhängig von der eingestellten Datenspeicherung, das heißt, Daten können je nach Konfiguration im Datenlogger gespeichert und/oder online übertragen werden. Wie die im System gemessen Daten weiter verarbeitet werden, legt der Anwender durch die Messkonfiguration fest. Zur Konfiguration bzw. Datenerfassung mit dem Logger sind mindestens die Software-Versionen IPEconf 4.17 und TESTdrive 3.17 erforderlich. Die externe Messanwendung muss Daten über XCP-on-Ethernet erfassen können. 

Der XCP-Serivce selbst ist von Kunden mit der entsprechenden Software-Version kostenfrei nutzbar.