EB tresos Safety OS Multi-Core Neues Betriebssystem für sicherheitskritische Anwendungen

Elektrobit stellt das nach eigenen Angaben erste Safety-Betriebssystem für die Automobilindustrie vor, mit dem Hersteller und Zulieferer AUTOSAR-basierte Multi-Core-Steuergeräte entwickeln können, die dem höchsten Automotive Sicherheitslevel (ASIL D) nach ISO 26262 entsprechen.

Die Infrastruktur im Fahrzeug entwickelt sich hin zu weniger, aber immer leistungsfähigeren Steuergeräten mit mehreren Funktionen auf einem Gerät. Immer mehr Software wird in Autos integriert, doch die Anzahl von ECUs (Electronic Control Units) ist durch die wachsende Komplexität der Vernetzung sowie durch Gewichts- und Platzbeschränkungen limitiert. Gleichzeitig wachsen die Leistungsanforderungen sicherheitsrelevanter Funktionen. Single-Core-Lösungen stoßen hier schnell an ihre Grenzen. Automobilhersteller benötigen deshalb Multi-Core-Software-Architekturen für Sicherheitsfunktionen, um hochmoderne Systeme zu entwickeln, die den Bedürfnissen der Endkunden gerecht werden.

EB tresos Safety OS Multi-Core soll es nun ermöglichen, sicherheitsrelevante Anwendungen in einer Hochleistungs-Multi-Core-Umgebung nach AUTOSAR bis zum höchsten Sicherheitslevel ASIL D zu integrieren. Autohersteller und Zulieferer können so mehrere Software-Funktionen von unterschiedlichen Anbietern integrieren, ohne dass diese sich auf einem Steuergerät gegenseitig negativ beeinflussen. Diese Technologie kombiniert die Flexibilität von AUTOSAR-Multi-Core Software-Architekturen mit den Anforderungen von Safety-Projekten. Softwarekomponenten können nun auf verschiedene Prozessorkerne verteilt werden, ohne die Verfügbarkeit der jeweiligen CPU-Kerne zu beeinträchtigen.

Das Multi-core-Betriebssystem von Elektrobit (EB) schafft so die Grundlage für komplexe Steuergeräte wie z.B. moderne Fahrerassistenzsysteme (Advanced Driver Assistance Systems, ADAS) oder elektronische Servolenkung (Electric Power Steering, EPS). EB tresos Safety OS Multi-Core ist verfügbar für Automotive-Safety-Mikrocontroller wie Infineon AURIX oder Freescale Qorivva. Die Technologie basiert auf EBs zertifiziertem Single-Core Safety OS, welches bereits in mehreren Serienfahrzeugen zum Einsatz kommt.