Neue Versionen von JTAG Pro Vision und Visualizer

JTAG Technologies stellt die neuen Versionen seiner Boundary-Scan-Entwicklungs-Tools ProVision und Visualizer vor, die jetzt auch Pufferspeicher und Multiplexer beim Speichertest unterstützen.

Der neuen Version von von Pro Vision verpasste JTAG eine Passwort-Kontrolle für die integrierte Sequenzierung, so dass unterschiedliche Anwender auf die integrierten Funktionen zur Anwendungsausführung zugreifen können. Außerdem wurde die Modellbiblithek auf 4650 nicht Boundary-Scan-fähige Bauteilfamilien und mehr als 28.500 unterschiedliche Bauteile erweitert.

Bei der aktuellen Version von Visualizer lassen sich die Darstellungen der Baugruppe jetzt auch drehen und wenden. So kann der Anwender die Baugruppe in verschiedenen Ansichten betrachten. Mit Worldview steht ein neues Fenster zur Verfügung, in dem das Layout oder der Schaltplan der Baugruppe als Übersicht dargestellt wird. Mittels der Zoom-Funktion oder durch Verschieben des Worldview-Fensters lassen sich auch  andere Teile der Baugruppe oder des Schaltplans betrachten.

Die neuen Versionen von ProVision und Visualizer sind vollbkompatibel zu den früheren Entwicklungs-Tools, sowie zu allen Produktionssystemen von JTAG Technologies. Die neuste Version ist für Kunden mit gültigem Wartungsvertrag kostenlos verfügbar.