QNX Motorgeräusche per Software reduzieren

Per Gegenschall werden unerwünschte Motorgeräusche reduziert.
Per Gegenschall werden unerwünschte Motorgeräusche reduziert.

Die Software-Lösung Acoustics for Active Noise Control verringert das Motorengeräusch im Fahrzeuginneren, ohne dass Kosten für eine spezielle zusätzliche Hardware anfallen.

Gerade Innovationen, die den Kraftstoffverbrauch optimieren, führen bisweilen zu einem höheren Lärmpegel. Diesem unerwünschten Nebeneffekt mussten die Autohersteller immer häufiger mit Technologien zur aktiven Lärmkompensation begegnen. Bisher war dafür ein Stück Spezialhardware erforderlich, doch QNX bietet nun eine reine Softwarelösung an. Das neue Tool ist für die nahtlose Integration in Fahrzeug-Infotainmentsysteme und Audioverstärker ausgelegt. Durch die Möglichkeit des Rückgriffs auf bestehende Infotainment- bzw. Audio-Hardware sollen die Autohersteller erhebliche Kosteneinsparungen realisieren können. Nach Angabe von QXP sind die Ergebnisse dabei deutlich besser als bei aktuellen Hardwarelösungen zur aktiven Lärmkompensation (Active Noise Control, ANC).

Das flexible QNX Acoustics for Active Noise Control unterstützt eine Vielfalt an Hardware- und Softwarekonfigurationen mit und ohne Betriebssystem. Entwickler können die Lösung leicht in die Head Unit des Fahrzeugs oder mit Hilfe eines Applikationsprozessors oder DSP in den Audioverstärker integrieren. Weitere Eigenschaften des Tools sind u. a. schnelles Kalibrieren und Feinabstimmen, eine nahtlose Integration in die Fahrzeug-Freisprechtechnologie von QNX, eine Unterstützung für Fahrzeugdiagnose sowie eine einfache Konfiguration mit einer breiten Palette von Mikrofon-/Lautsprecher-Anordnungen.