Mentor Graphics: CHS 2008.1

Die neue Version 2008.1 der Design-Software CHS (Capital Harness Systems) bietet eine Simulationsfunktion für elektrische Systeme von Automobil- und Aerospace-Designs.

Mentor Graphics integriert in seine neue CHS-Lösung, die in den nächsten Tagen verfügbar wird,  die Simulation elektrischer Funktionen in die Kernprodukte Capital Logic und Capital Integrator. Damit sind die qualitative und die numerische Simulation, die bisher als zusätzliche Module erhältlich waren, ohne Mehrkosten enthalten. Elektrikdesigner können so Ergebnisse wie Stromfluss und Spannungsabfall direkt in der Entwicklungsumgebung darstellen. Damit lässt sich die Funktion des Designs einfacher visualisieren, die Entscheidungsfindung wird unterstützt und frühes Debugging ermöglicht.

Peter Shaw, Senior EDS Electrical-Design-Manager bei Jaguar & Land Rover: »Simulation ist ein Eckpfeiler im Elektrikentwicklungsprozess eines modernen Fahrzeugs. Ich würde kein Werkzeug einsetzen, dem diese Fähigkeit fehlt. CHS war in diesem Bereich schon immer sehr stark. Deshalb bin ich sehr erfreut, dass Mentor nun die elektrische Simulation innerhalb seiner Kernprodukte ohne zusätzliche Gebühr anbietet.«

In der neuen CHS-Version wurden auch die Benutzerschnittstelle verbessert und die Software-Installation vereinfacht. Außerdem ist nun eine Startbibliothek mit Simulationsmodellen vorhanden. Zudem erleichtert eine Gruppierungsfunktion die Co-Simulation von mehreren Designs.

Nick Smith, CHS-Marketing-Director, erklärt: »CHS 2008.1 ist ein weiteres Beispiel für das Engagement von Mentor Graphics, Mehrwert anzubieten und unsere CHS-Werkzeuge immer benutzerfreundlicher zu machen.«