Für den Test von Automotive-Leiterplatten

Für den In-Circuit-Test bietet Konrad Technologie das System KT-8500 »Leon« an, mit dem typische In-Circuit-Testaufgaben realisiert werden können, z.B. Tests von Automotive-Leiterplatten.

Automotive-Komponenten verfügen über spezielle Testanforderungen wie genaue Ruhestrommessungen und automitive-typische Spannungspegel zur Stimulierung und Messung bis zu 42 V. Im Kern besteht das System aus mindestens einer Schaltmatrix mit 172 Kanälen auf vier Bussen, einer 16-bit-Multifunktionskarte zur Stimulierzeugung und Messung der Komponentenkenngrößen sowie einem Messverstärker mit Guarding-Möglichkeit. Diese Komponente wurde als 3-HE-PXI-Karte von Konrad Technologie entwickelt und wird auch als Standardprodukt vertrieben.

Eine Schlüsselkomponente der »Leon«-Software ist der Testsequenzer »TestStand« von National Instruments. Diese Ablaufsteuerung ermöglicht die sequentielle und parallele Ausführung von Testsequenzen, deren Module in gängigen Programmiersprachen wie NI LabVIEW oder C/C++ geschrieben werden. Zum Lieferumfang eines Testers gehört die komplette Bibliothek »KT-Project«, die eine Vielzahl derartiger Testschritte umfasst - z.B. eine Vielzahl von Messgeräten, Analysefunktionen, Schnittstellen zu Datenbanken und ERP-Systemen, Anbindung von Peripheriegeräten wie Etikettendrucker usw.