Fahrzeugsicherheit Ford kombininiert Simulationstechnologien

Ford setzt auf virtuelle Tests, um den Entwicklungsprozess seiner faserverstärkten Komponenten und deren Einsatz im Fahrzeug bei maximaler Sicherheit zu beschleunigen.
Ford setzt auf virtuelle Tests, um den Entwicklungsprozess seiner faserverstärkten Komponenten und deren Einsatz im Fahrzeug bei maximaler Sicherheit zu beschleunigen.

Ford hat in Zusammenarbeit mit der Matfem-Partnerschaft Dr. Gese & Oberhofer und der Sigma Engineering GmbH eine neue Prüftechnik entwickelt, die den Entwicklungsprozess von leichten, faserverstärkten Kunststoff-Komponenten und deren realen Einsatz in Fahrzeugen beschleunigen werden - ohne Einbußen bei der Fahrzeugsicherheit.

Bei der Prüftechnik handelt es sich um eine virtuelle Testmethode, mit der Ford nun in der Lage ist, zwei bestehende Simulationstechnologien zu kombinieren.

  • 3D-Simulationen des Spritzgussverfahrens, die zeigen, wie Prozessänderungen die Struktur der Kunststoff-Komponenten beeinflussen und
  • simulierte Stresseinwirkung (Crash) auf die faserverstärkten Kunststoff-Komponenten, um die Materialverformungen und -spannungen voraussagen zu können.

Die virtuelle Simulation ermöglicht bereits in einem frühen Stadium der Komponenten-Entwicklung Voraussagen zur Widerstandsfähigkeit der Glasfasern, beispielsweise wenn Energie im Falle einer Kollision auf das jeweilige Bauteil einwirkt und die daraus entstehenden Folgen. Darüber hinaus wird der Bedarf an real hergestellten Test-Prototypen reduziert. Das ermöglicht eine schnellere Teilefertigung mit gewünschten Crash- und Festigkeitseigenschaften.

    
Die neue virtuelle Simulation ermöglicht bereits in einem frühen Stadium der Komponenten-Entwicklung Voraussagen zur Widerstandsfähigkeit der Glasfasern zum Beispiel im Hinblick auf die Auswirkung von Energieeinwirkung im Falle einer Kollision auf das jeweilige Bauteil. Darüber hinaus wird der Bedarf an real hergestellten Test-Prototypen reduziert. Dies ermöglicht eine schnellere Teilefertigung mit gewünschten Crash- und Festigkeitseigenschaften.