PREEvision 8.5 von Vector Informatik Flexiblerer Datenaustausch im E/E-Engineering

PREEvision 8.5 von Vector Informatik
PREEvision 8.5 von Vector Informatik

Das Werkzeug PREEvision 8.5 von Vector Informatik unterstützt weitere Industriestandards für den flexiblen Datenaustausch in der E/E-Entwicklung: Mit dem aktuellen Release lassen sich die Austauschformate ReqIF und KBL 2.4 im- und exportieren.

Austauschformate wie ReqIF, KBL oder AUTOSAR sind bewährte Standards in der Automobilindustrie. Sie helfen die Komplexität im Entwicklungsprozess von E/E-Systemen zu reduzieren. Vector Informatik hat die E/E-Engineering-Lösung PREEvision deshalb um ReqIF und KBL 2.4 erweitert. Mit dem Requirements-Interchange-Format (ReqIF) als Ergänzung zu RIF profitieren Anwender nicht nur von einem vereinfachten Austausch von Anforderungen – sie können darüber hinaus auch die Beschreibung von Kundenfunktionen und Testspezifikationen importieren und exportieren.

Wahlweise lassen sich dazu einzelne Dateien oder ganze Verzeichnisse inklusive Bildern, Tabellen, formatiertem Text und OLE-Objekten austauschen. Als besondere Funktion kann das Tool auch beliebige Modellteile im ReqIF-Format exportieren: Für eine ausgewählte Hardware-Architektur lässt sich beispielsweise für jeden Knoten im Netzwerk sowie die Verbindungen dazwischen ein ReqIF-Objekt erstellen – PREEvision sammelt diese Daten dann in einer ReqIF-Datei. So können Anforderungsdokumente direkt auf Basis der detaillierten Informationen im Entwicklungsmodell erstellt und bei Änderungen während der Entwicklung einfach aktualisiert werden.

Neben ReqIF unterstützt PREEvision 8.5 das Kabelbaumliste-Format (KBL) zur einheitlichen digitalen Beschreibung von Leitungssatzdaten in der Version 2.4. Für eine noch präzisere Leitungssatzdarstellung im Modell erhalten Entwicklungsingenieure mit PREEvision 8.5 neue Beschreibungsmittel: Kammern, Sicherungsboxen, Sicherungswerte und Installations-Anweisungen lassen sich jetzt im Detail ausarbeiten und erleichtern das Entwickeln kostenoptimierter Kabelbaum-Designs.

Neu in PREEvision 8.5 sind auch Verbesserungen in der Bedienung, beim Arbeiten mit Diagrammen sowie weitere Werkzeuge: Für das Design von Service-orientierten Architekturen ist ein UML-basiertes Paketdiagramm verfügbar; mit dem Switch-Diagramm lässt sich die Switch-Konfiguration von Ethernet-Netzwerken grafisch modellieren.