Fehlerfreie Software für Service-Abläufe

IFS hat in seine Service-Plattform Taurus die Beschreibungssprache GRAFCET nach DIN-EN-60848 integriert. Als erstes Software-Produkt lässt sich mit Taurus fehlerfreie Software, auf Grundlage ereignisdiskreter Modelle, für Service-Abläufe erstellen.

Gerade die Fähigkeit fehlerfreie Software aus ereignisdiskreten Modellen zu erstellen ist für Service-Systeme sehr bedeutend, da die immer höhere Komplexität heutiger Fahrzeugelektronik zu einer immer größer werdenden Vielfalt an Service-Aufgaben führt. Scheinbar auf Knopfdruck werden in der Werkstatt, mithilfe komplexer Reparaturabläufe, Fahrzeugbordnetze wieder in Ordnung gebracht. Allerdings ist kein Automobilhersteller mehr in der Lage, Diagnose- und Service-Systeme für moderne Bordnetze vollständig vor Auslieferung in den Handel zu testen.

Mit der Beschreibungssprache GRAFCET und den Autorenwerkzeugen bietet Taurus die Möglichkeit, Service-Lösungen aus ereignisdiskreten Modellen zu synthetisieren und die resultierenden Abläufe zu visualisieren, um so auf einer neuen Ebene zu testen. Die in den Automatenmodellen gesetzten Unterbrechungspunkte geben den Autorenwerkzeugen in Taurus einen höheren Funktionsumfang, die der Spezialist für Fahrzeugbordnetz-Service-Plattformen IFS neben der GRAFCET-Integration auf dem VDI-Fachkongress in Baden-Baden erstmals der Öffentlichkeit vorstellt.