Entwicklungsplattform für AUTOSAR

Neben CAN und LIN ist nun auch FlexRay als integrierter Bestandteil des tresos Automotive Standard Cores von Elektrobit Automotive erhältlich. Damit unterstützt die Entwicklungsplattform tresos ECU nun alle wichtigen Bussysteme im Automobil.

Es sind künftig Basiskonfigurationen des FlexRay-Stacks innerhalb des tresos ECU Tooling möglich, und es lassen sich in einer abgestimmten Toolkette mit dem FlexRay Design-Tool DESIGNER ASR von DECOMSYS AUTOSAR Konfigurationen einfach importieren und erweitern.

Zur optimalen Umsetzung von Anwendungen, die zeitsynchron zum FlexRay Bus arbeiten müssen, bietet die in tresos ECU integrierte Lösung wesentliche Vorteile für den Anwender. So können z.B. die Konfigurationen alle beteiligten Module - OS, RTE und die FlexRay-Module - konsistent gehalten werden. Dies wird durch die Auflösung modulübergreifender Abhängigkeiten möglich, die innerhalb von tresos durch einfache XML Ausdrücke beschrieben werden. Damit können Applikationsentwickler sich auf die Konsistenz und Aktualität der vom FlexRay Bus empfangenen Daten verlassen.


Elektrobit
Tel. (+358 - 40) 3 44 20 00
www.elektrobit.com