Vector Informatik Entwicklungs-Software erleichtert die Steuergeräte-Kalibrierung

Vector Informatik hat die Entwicklungs-Software CANape in der Version 9.0 vorgestellt, die dank erweiterter Mess- und Diagnosefunktionen die Optimierung von Steuergeräteparametern erleichtert.

Beim Messen und Kalibrieren der Steuergeräte profitiert der Entwickler von der Unterstützung des neuen ASAM-Messdatenformats MDF 4.0. CANape schreibt nun Messdateien mit einer beliebigen Größe und überwindet die bisher bestehende 4-Gbyte-Grenze. So lassen sich auch Langzeitmessungen oder Messungen mit großem Datenaufkommen ohne Unterbrechung aufzeichnen. Für die automatische und schnelle Auswertung umfangreicher Messdatenaufzeichnungen erweiterte Vector die Data-Mining-Funktionen. So ermöglicht die Verknüpfung von Bedingungen die einfachere Beschreibung komplexer Analysen. Umfangreiche Funktionen und Skripte lassen sich durch den integrierten Skript-Debugger effizienter entwickeln.

Zur schnellen und sicheren Verifikation der Bildverarbeitungsalgorithmen von Fahrerassistenzsystemen bindet der Anwender diese als DLL in CANape ein. Den Algorithmus optimiert der Entwickler über XCP. Zur modellbasierten Entwicklung der DLL steht für den Real-Time Workshop von The MathWorks ein Target zur Verfügung.

CANape erlaubt zudem den Test von Diagnosefunktionen im Steuergerät direkt über den FlexRay-Bus. Dabei wird das ISO-Transportprotokoll unterstützt; das AUTOSAR-Transportprotokoll und OEM-spezifische Protokolle sind auf Anfrage erhältlich.