Data I/O: Just-In-Time Programmierlösung für Automobil-Anwendungen

Der neue Inline-Programmier-Feeder ProLINE-RoadRunner XLF (Extra Large-Format) verarbeitet Gurtbreiten von 16 bis 44 mm und unterstützt Bausteingrößen bis zu 32 mm. Er ist prädestiniert für den Einsatz in der Automobilelektronik.

Seine Familie an Just-In-Time Programmierlösungen hat Data I/O um die überarbeitete Generation ProLINE-RoadRunner XLF erweitert. ProLINE-RoadRunner war ursprünglich als automatisches In-Line-Programmiersystem für High-Volume-Anwendungen im Wireless-Bereich entwickelt. Die neue Variante ProLINE-RoadRunner XLF richtet sich an die Automobilindustrie, die zunehmend 44 mm Gurtbreiten mit größeren Bausteingeometrien verarbeitet.

ProLINE-Roadrunner XLF programmiert bis zu vier Flash-Speicherbausteine oder Mikrocontroller parallel und liefert 100 Prozent programmierte Halbleiter zur weiteren Verarbeitung auf der Leiterplatte. Das System lässt sich auch für kleinere und mittlere Größen in Gurtbreiten von 16 bis 24 mm konfigurieren. Besonders geeignet ist es für Anwender, die Lean Production und Six Sigma verfolgen.
 
Durch Just-In-Time-Programmierung und den Wegfall unnötiger Schritte im Fertigungsverlauf wird die Herstellung von Baugruppen beschleunigt und vereinfacht. ProLINE-RoadRunner XLF ist mit der neuen Software Automatic Supply Application ausgestattet. Sie ermöglicht es, die Betriebsbefehle des RoadRunners direkt über die Oberfläche des SMT-Automaten zu steuern und zu kontrollieren. Die Software erlaubt die Auswahl des Programmierjobs sowie die Einstellung und Änderung der Jobmenge. Sie sorgt dafür, dass erst dann programmiert wird, wenn die SMT-Linie mit der Fertigung begonnen hat.

Derzeit ist ProLINE-Roadrunner XLF erhältlich für Siemens SIPLACE SMT-Maschinen. und ist geeignet für Kunden, die ihre Produktqualität und Kostenstruktur durch schlanke Prozesse optimieren wollen. Das System nutzt die aktuelle Programmiertechnologie High-Speed FlashCORE II von Data I/O.