CAN- und FlexRay-Gateway für Labor und Erprobung

Die TTTech-Tochter TTTech Automobive bringt eine neue Version des Gateways TTXConnexion auf den Markt, das Funktionen zur Datenmanipulation sowie zur Datenanalyse und -aufzeichnung vereint.

Die Gateway-Funktion von TTXConnexion ermöglicht zwischen CAN und/oder FlexRay in beliebiger Form zu vermitteln und trägt somit zum schnellen Fortschritt von Systemintegration und Fahrzeugerprobung bei. TTXConnexion übersetzt zwischen den verschiedenen Entwicklungsständen und bringt damit volle Flexibilität in die Entwicklungs-, Integrations- und Testphase.

Das Gateway hat sich als effizientes Werkzeug für die Systemintegration von FlexRay- und CAN-Netzwerken bei einer Reihe von Kunden bewährt.

Die neue Version bietet konfigurierbare, integrierte Abschlusswiderstände für alle am Gerät vorhandenen FlexRay- und CAN-Busse, welche sich über die Folientastatur zu oder wegschalten lassen. Damit ist ein zusätzlicher externer Busabschluss nicht mehr notwendig. Die geringeren Abmessungen machen das Produkt zu einer idealen portablen Lösung für die Systemintegration von FlexRay- und CAN-Netzwerken von der Prototypenphase bis zur Serienproduktion. Zusätzlich wurde das Steckerkonzept überarbeitet, um den Platzbedarf im Bereich der Verkabelung zu reduzieren.

Darüber hinaus verfügt das Gateway über ein optimiertes Trigger-Konzept. Die konfigurierten Trigger werden direkt im Konfigurationstool angezeigt. Durch erweiterte Funktionen zur Datenmanipulation können spezifische Manipulationsfunktionen mehrmalig angewendet werden. Um die Stromaufnahme insbesondere im abgestellten Fahrzeug gering zu halten, wurde ein konfigurierbarer „Sleep-Zustand“ sowie die verschiede Aufwachbedingungen integriert.