Ipetronik GmbH & Co. KG Busadapter setzt Mess-Signale von USB auf Ethernet um

Der Messtechnikspezialist Ipetronik hat unter der Bezeichnung USB2ETH einen automotive-tauglichen Kabeladapter vorgestellt, der direkt an die USB-2.0-Schnittstelle eines PCs angeschlossen wird. Dort dient er als externe Schnittstelle zur Konfiguration und Messdatenerfassung mit IPEmotion.

Der Busadapter ergänzt Messaufbauten, die über keinen freien Ethernet-Anschluss verfügen. Die Elektronik befindet sich in einem schlagfesten, IP54-geschützten Kunststoffgehäuse mit Abmessungen von 53 mm x 38 mm x 22 mm (L/B/H). Das Gehäuse wiegt inklusive Anschlusskabel 90 g.

Der USB2ETH-Adapter arbeitet im Temperaturbereich von –40 bis +70 °C bei einer relativen Luftfeuchtigkeit von 5 bis 95 Prozent ohne Kondensation. Die Spannungsversorgung von 5 V erfolgt über die USB-Schnittstelle. Die typische Stromaufnahme liegt bei 250 mA bzw. bei 30 mA im Stand-by-Modus. Für den Anschluss stehen ein 0,95 m langes Systemkabel mit 1B-Lemostecker für den Ipetronik-Bus-X-Link und ein 0,45 m langes USB-Kabel mit Typ-A-Flachstecker gemäß DIN IEC 61076-3-107 zur Verfügung.

Zur Verwendung mit den Ipetronik-Messmodulen M-Log und Fleetlog sind weitere Adapterausführungen erhältlich.