Berner & Mattner unterstützt Testautomatisierung bei Volkswagen

Das Testsystem modularHiL ist jetzt mit einer Schnittstelle zum Testautomatisierungssystem EXAM von Audi/Volkswagen ausgestattet. Der Einsatz der modularHiL-Testplattform erleichtert konzernweit die Nutzung der Signalkataloge für CAN (CANdb) und FlexRay (FIBEX).

Mit der neuen Schnittstelle zu EXAM entsteht ein Echtzeit-HiL-Prüfsystem (Hardware-in-the-Loop), das die gleichzeitige Nutzung von AUTOSAR-Software-Komponenten, ASCET- und MAT-LAB/Simulink-Modellen in EXAM-Testfällen erlaubt. Bei Volkswagen lassen sich durch modularHiL die verwendeten Modelle im Testprozess durch Modularisierung leichter handhaben. Auch bietet die Plattform von Berner & Matter eine gute Grundlage dafür, EXAM um durchgängige MiL- und SiL-Szenarien zu ergänzen.

Die Funktionsfähigkeit der Schnittstelle belegt ein erster Einsatz von modularHiL für ein Lenkgetriebe bei Audi. Das Testsystem erlaubt zusammen mit MESSINA eine einfache Konfiguration von Umgebungsmodellen und HiL-Hardware und gewährleistet, dass alle beteiligten Modelle in Echtzeit ausgeführt werden. Die Umgebung erfasst und skaliert alle Simulatorsignale in einem Signalpool als Echtzeitmessung. Sie werden dann zum Beispiel als Zeit- oder Zeigerdarstellung visualisiert.