Akkus gewährleisten Betrieb bis zu 3 h

Der Messrechner DEWE 2520 wird als verbessertes Nachfolgesystem des im September 2004 eingeführten DEWE 2500 präsentiert.

Das Gerät ist tragbar und netzspannungsunabhäng. Es verfügt zudem über viele synchrone Messeingängen für CAN, GPS, Kameras sowie analoge und digitale Eingänge. Die Spannungsversorgung erfolgt über das bewährte Akkusystem.

Neben den Standardkomponenten werden auch die Datenerfassungskarten und Trennverstärker bis zu drei Stunden aus einem Satz Wechselakkus versorgt. Der Rechner eignet sich u.a. für eines der größten Forschungsprojekte in der Automobilindustrie: für CAPS (Combined Active Passive Safety).

Es geht hier um die kombinierte aktive und passive Fahrsicherheit zur Vermeidung von Autounfällen. Um dieses Ziel zu erreichen, müssen sämtliche fahrzeuginterne Bus- und Kommunikationssysteme sowie Chassis und Antriebssysteme mit externen Sensoren wie GPS, Radar- u. Videosensoren zusammenarbeiten.


Dewetron GmbH
Tel. (0 71 53) 33 37
www.dewetron.de