80 Prozent Zeitersparnis bei modellbasierter Softwareentwicklung

Mit dem Stylechecker von AFT Atlas Fahrzeugtechnik, ein Unternehmen der Schaeffler-Gruppe, lässt sich die Dauer formaler Reviews von Simulink-, Targetlink- und Stateflow-Modellen durch die Überprüfung der formalen Vorgaben um bis zu 80 Prozent verkürzen.

Anhand der automatischen Überprüfung von Modellierungsrichtlinien wird die langwierige und fehlerträchtige manuelle Überprüfung überflüssig. »Der Zeitaufwand für formale Reviews wird durch Stylechecker um etwa 80 Prozent verringert«, berichtet Helmut Schilly, Geschäftsführer von AFT Atlas Fahrzeugtechnik, »haben wir früher acht Stunden für Reviews gebraucht, sind es heute weniger als 2 Stunden bei höherer Qualität«.

Der Stylechecker prüft, ob die entwickelten Modelle den formalen Vorgaben entsprechen. Dadurch sind alle in MAAB festgelegten Einstellungen prüfbar. Der Anwender kann auch eigene Richtlinien über die Konfiguration hinzufügen oder die Standards anpassen. Die für Targetlink-Modelle empfohlenen Einstellungen sind zudem als Prüfvorschrift verfügbar. Der Stylechecker korrigiert auftretende Fehler per Knopfdruck und erstellt die Dokumentation für den Qualitätsbericht.