TRW Automotive Sensor misst Druck für den Bremskraftverstärker

Die TRW Automotive Holdings Corp. hat einen neuen Vakuumsensor für Bremskraftverstärker entwickelt, der den verfügbaren Unterdruck im Motor misst und das Ergebnis zur Auswertung an das Bremsensteuergerät weiter gibt.

Moderne Direkteinspritzsysteme, Diesel-, Hybrid- oder vollelektrische Antriebe erzeugen typischerweise sehr viel weniger Unterdruck als konventionelle Motoren. Dort wird der Unterdruck im Ansaugtrakt dazu verwendet um mittels des Bremskraftverstärkers den Druck auf die Bremsflüssigkeit und damit die Bremskraft zu erhöhen. Moderne Motorkonzepte benötigen daher ein Bremssystem mit zusätzlicher elektrischer Vakuumpumpe, die je nach Bedarf ein- bzw. ausgeschaltet wird.

Diese Pumpe hält die Unterdruck-Versorgung aufrecht oder bringt zusätzliche Energiereserven auf, um das Fahrzeug anzuhalten. Um jedoch die benötigte Bremskraftverstärkung dafür aufzubringen, muss die genaue Menge an verfügbarem Unterdruck im Motor bekannt sein und an das Bremssteuergerät kommuniziert werden. Auf diese Aufgabe ist der neue Vakuumsensor von TRW, der voraussichtlich 2013 in Serie gehen wird, speziell ausgelegt.