Augmented Reality Volkswagen-Modelle interaktiv erlebbar mit App »seeMore«

Augmented Reality Technik ermöglicht digitales Auto-Erlebnis: seeMore von Volkswagen.
Augmented-Reality-Technik ermöglicht neues digitales Auto-Erlebnis: Die App seeMore von Volkswagen.

Die Volkswagen-App »seeMore« ermöglicht ab sofort eine multimediale Entdeckungsreise durch die Modellpalette des Automobilherstellers. Dazu werden Verkaufskataloge, TV- und Radiospots, Online-Informationen sowie reale Fahrzeuge eng miteinander verbunden.

Volkswagen setzt Augmented-Reality-Technologie erstmals in diesem Umfang in einer App ein. Katalogbilder erwachen so zum Leben und das Fahrzeug erhebt sich im Smartphone oder Tablet aus dem Katalog in ein detailliertes 3D-Modell. Es reicht eine Display-Berührung, um die Farbe des Fahrzeugs zu ändern, Hauben und Türen zu öffnen oder in den Innenraum zu wechseln. Aus der Fahrerperspektive können sämtliche Details im Inneren begutachtet werden. Wird das Smartphone oder Tablet in die gewünschte Richtung bewegt, geben zusätzliche Icons weitergehende Informationen beispielsweise zu Assistenzsystemen oder Ausstattungen wie dem Sound-System Dynaudio. Zudem können mit der App erstmals auch echte Fahrzeuge gescannt und über eine Fahrzeugerkennung identifiziert werden. Der neue Passat ist das erste Modell, bei dem die User auf digitale Entdeckungsreise gehen können. Weitere Fahrzeuge werden demnächst integriert.

Die App ist zunächst in Deutschland und für die Betriebssysteme iOS sowie Android verfügbar. Weitere Länder werden folgen.

Volkswagen setzt die Technologie erstmals in diesem Umfang in einer App ein. Katalogbilder erwachen so auf einmal zum Leben und das Fahrzeug erhebt sich im Smartphone oder Tablet aus dem Katalog in ein detailliertes 3D-Modell. Nun reicht eine Displayberührung, um die Farbe des Fahrzeugs zu ändern, Hauben und Türen zu öffnen oder in den Innenraum zu wechseln. Aus der Fahrerperspektive können nun alle Details im Inneren begutachtet werden. Wird das Smartphone oder Tablet in die gewünschte Richtung bewegt, bieten zusätzliche Icons weitergehende Informationen beispielsweise zu Assistenzsystemen oder besonderen Ausstattungen wie dem Soundsystem Dynaudio. Zudem können mit der App erstmals auch echte Fahrzeuge gescannt und über eine neuartige Fahrzeugerkennung identifiziert werden. Der neue Passat ist das erste Volkswagen Modell, bei dem die User auf digitale Entdeckungsreise gehen können. Weitere Fahrzeuge werden demnächst integriert.

Die von der Agentur Card eMotion realisierte App ist zunächst in Deutschland und für die Betriebssysteme iOS sowie Android verfügbar. Weitere Länder werden folgen.