Epson USB-Hubcontroller für Automotive-Anwendungen

Der S2R72A44-USB-Hubcontroller von Epson.
Der S2R72A44-USB-Hubcontroller von Epson.

Die neuen 48-pin-QFN-Versionen der S2R72A4-Automotive-Hubcontroller-Familie besitzen eine 40 Prozent geringerer Baugröße als die QFP-Varianten.

Epson beginnt mit der Auslieferung neuer Gehäusevarianten der S2R72A4-Familie des USB-Hubcontrollers, welcher speziell für Automotive-Anwendungen entwickelt wurde. Die für einen Betriebstemperaturbereich von -40 bis 105 Grad Celsius entwickelte Produktfamilie wird ab sofort auch im 48-pin-QFN-Package (7 mm x 7 mm) mit einer 40 Prozent geringeren Baugröße im Vergleich zu 48-pin-QFP-Versionen (9 mm x 9 mm) angeboten.

Angesichts einer zunehmenden Beliebtheit von USB-Anschlüssen in Fahrzeugen, hatte Epson bereits 2009 erste USB-Hubcontroller angekündigt, die den strikten Qualitätsanforderungen für den Automotive-Einsatz genügen und mittlerweile von vielen Herstellern von Automobilelektronik eingesetzt werden. Die auch bei Distanzen über fünf Meter zuverlässige Signalübertragung ermöglicht den Einsatz der S2R72A4-Familie in Systemen mit einer Head-Unit im vorderen Fahrzeugbereich und einem Monitor oder einem Audiosystem im Rücksitzbereich.