Harman Unverfälschter Musikgenuss im Auto

Harman-Chef Dinesh Paliwal (links) und Musiker Neil Young wollen gemeinsam möglichst unverfälschte Musik ins Auto bringen.
Harman-Chef Dinesh Paliwal (links) und Musiker Neil Young wollen gemeinsam möglichst unverfälschte Musik ins Auto bringen.

Weil er mit der Qualität digitaler Musik unzufrieden war, hat Musiklegende Neil Young ein eigenes Highend-Audio-Format initiiert. Mit Hilfe von Harman soll dieses Format zukünftig auch im Auto nutzbar werden.

Aus akustischer Sicht gibt es kaum einen ungünstigeren Ort als ein fahrendes Auto, um Musik zu hören. Trotz der unvermeidbaren Störgeräusche von Motor, Wind und Fahrbahn versuchen zahlreiche Highend-Anbieter, den Fahrzeuginsassen ein bestmögliches Klangbild zu bieten. Für Neil Young gehört dazu vor allem ein möglichst unverfälschtes Musiksignal. Bis zu 90 Prozent der Klangdetails gehen nach Youngs Ansicht beim digitalen Kompressionsprozessor verloren. Bei dem von ihm 2012 ins Leben gerufenen PonoMusic-System soll dies nicht mehr der Fall sein. Inzwischen gibt es einen eigenen Online-Store für entsprechende Titel sowie einen speziellen PonoPlayer.

Mit Harman-Chef Dinesh Paliwal ist Young nun übereingekommen, dass auch Autofahrer in den Genuss unkomprimierter Musik kommen sollen. Dazu wird Harman ein entsprechendes HD-Audiosystem fürs Auto entwickeln. Zur Verfügbarkeit einer solchen Lösung gibt es jedoch bislang keine Angaben.