Fujitsu SoC: Linux startet in weniger als 1 Sekunde

Die SoCs der MB86R0x-Familie von Fujitsu Semiconductor Europe unterstützen nun eine Linux-Fast-Boot-Technologie, mit deren Hilfe sich das Betriebssystem Linux nach einem Reset in nur einer Sekunde laden lässt.

Die MB86R0x-SoC-Familie (Jade) Fujitsu’s erste Graphic-SoC-Generation, die auf der eigenen 90-nm-CMOS-Prozesstechnologie entwickelt wurde. Die Bausteine basieren auf einem 32-bit-ARM926EJ-S-Kern, der über 16 Kbyte Befehls-Cache, 16 Kbyte Daten-Cache, 16 kByte ITCM, 16 kByte DTCM und eine Speicherverwaltungseinheit (MMU) verfügt.

Mit Hilfe der Fast-Boot-Technologie, die auf einem Standard-Linux-Kernel aufsetzt, sollen kurze Boot-Zeiten erreicht werden, die den Einsatz von Linux in automobilen Systemen ermöglichen.