Gartner-Studie Rasanter Anstieg bei der Fahrzeugvernetzung

250 Millionen Fahrzeuge sollen laut einer aktuellen Studie von Gartner im Jahr 2020 Vernetzungstechnik an Bord haben.

Weil die Connected-Car-Technik immer häufiger auch in volumenstarken Mittelklasse-Modellen zu finden ist, wird sich das Auto nach Ansicht der Marktforscher zu einem wichtigen Bestandteil des Internets der Dinge entwickeln. Gartner geht für 2015 von knapp fünf Milliarden miteinander vernetzten Geräten aus. Bis 2020 soll ihre Zahl sogar auf 25 Milliarden ansteigen.

"Die zunehmende Nutzung und Schaffung von digitalem Content innerhalb des Fahrzeugs wird das Bedürfnis nach ausgeklügelteren Infotainment-Systemen vorantreiben und Möglichkeiten für Technologien an der Schnittstelle zwischen Mensch und Maschine schaffen", sagt James F. Hines, Research Director bei Gartner. Gleichzeitig würden neue Mobilitätskonzepte zusätzliche Geschäftsmodelle schaffen und – vor allem in Städten – Alternativen zum eigenen Auto zunehmen.