Harman und Microsoft Office-Software im Auto nutzen

Harman hat auf der CES 2016 eine Zusammenarbeit mit Microsoft im Bereich Connected Car angekündigt. Dieses Projekt soll der Einführung neuer mobiler Produktivitätsservices dienen. Zudem werden entscheidende Bestandteile von Microsoft Office 365 in Harman Infotainment-Systeme integriert.

Für Microsoft handelt es sich um die erste Zusammenarbeit dieser Art im Bereich Connected Car. Mit Hilfe des Zugriffs auf entsprechende Office-365-Dienste durch intelligente Assistenz-Software sollen Fahrer Aufgaben bearbeiten können, ohne die Sicherheit zu gefährden. Dazu gehört die Terminplanung, das Vorlesen-lassen und Beantworten von E-Mails, die Teilnahme an Telefonkonferenzen ohne das manuelle Eingeben von Telefonnummer oder Zugangscode, sowie die Verwaltung von Ereignissen und Aufgaben. Zusätzlich können die Fahrer auch per Skype Videotelefonate führen, solange sie das Auto abgestellt haben – bei autonomen Fahrzeugen funktioniert das sogar während der Fahrt. Und dank der Over-the-Air (OTA) Updates von Harman soll immer ein Zugriff auf die aktuellste Version von Office 365 bestehen.

Zum Thema

BMW: Vom Auto aus das Smart Home steuern
Harman: Neuer Standort in Garching bei München
Bosch kooperiert mit Tencent in China: Smartphone-Integrationslösung verfügt über fast 50 Apps