Peugeot Connect Apps Neue Apps und Preissenkungen

Die Verkehrsapp „Coyote“ warnt den Fahrer vor aktuellen Gefahrenzonen.
Die Verkehrsapp „Coyote“ warnt den Fahrer vor aktuellen Gefahrenzonen.

Exklusive für den Peugeot 308 gibt es mit „Coyote“ und „MyPeugeot AppStore“ zwei neue Apps. Zudem sind die sogenannten „Starter-Pakete“ mit zehn Applikationen günstiger geworden.

Um die Peugeot Connect Apps nutzen zu können, schließen Kunden einen Nutzungsvertrag bei ihrem Peugeot-Partner ab. Interessenten profitieren von einer Preissenkung für das Starter-Paket in den Fahrzeugen 208 und 2008: Dieses ist inklusive Datenstick, auf dem sich zehn Applikationen befinden, und einem zwölfmonatigen Abonnement jetzt für 225 Euro erhältlich.

Exklusiv für den neuen Peugeot 308, dessen Starter-Paket 379 Euro kostet, präsentiert die Löwenmarke zwei neue Apps: So warnt die Verkehrsapp „Coyote“ den Fahrer vor aktuellen Gefahren- und Risikozonen sowie vor Störungen wie Baustellen, Staus und Unfällen und sorgt so für eine reibungslosere und sicherere Fahrt. Mithilfe von dem „MyPeugeot AppStore“ können Nutzer zudem weitere neue Applikationen wie zum Beispiel Facebook, Wikipedia, E-Mail-Reader sowie weitere Tools und Spiele auf den Datenstick laden und somit ihre Peugeot Connect Apps stetig personalisieren und erweitern. Der Store wird in Kürze auch für die Modelle 208 und 2008 zur Verfügung stehen.

Seit März 2013 haben Peugeot-Fahrer die Möglichkeit, mittels eines speziellen UMTS-Datensticks, der an den USB-Anschluss des Fahrzeugs angeschlossen wird, auf vielseitige, internetbasierte Anwendungen zuzugreifen. Diese können nicht nur in Deutschland, sondern in insgesamt 17 europäischen Ländern genutzt werden, ohne dass im Ausland Roaming-Gebühren anfallen.