Neues Innenraumkonzept Nahtlose Integration elektronischer Kontroll- und Bedienelemente

Die Innenraumstudie Bespoke von Johnson Controls.
Die Innenraumstudie Bespoke von Johnson Controls.

Johnson Controls hat auf der IAA die Innenraumstudie „Bespoke“ vorgestellt. Anhand des Konzepts will das Unternehmen zeigen, wie sich alltagstaugliche Funktionalität, modernes Design und das reibungslose Zusammenspiel aller Interieurkomponenten verbinden lassen.

Das Konzeptfahrzeug verfügt neben einer belederten Instrumententafel und belederten Türverkleidungen über eine ebenfalls komplett mit Leder ausgestattete Mittelkonsole, die mit neuen gewichtsreduzierenden und kosteneffizienten Produktionstechnologien gefertigt wurde. Der strukturelle Aufbau der Mittelkonsole erlaubt die Ablage elektronischer Endgeräte, beispielsweise eines Tablets. Ein herausnehmbarer und deshalb leicht zu reinigender Auffangbehälter, der rund um die Mittelkonsole platziert ist, bietet weitere Ablagemöglichkeiten. Vor allem aber verhindert er, dass kleinere Gebrauchsgegenstände wie Schlüssel, Münzen oder Stifte unter die Sitze rutschen.

Im Bereich der Türverkleidung profitiert der Fahrer von der Kombination aus Armlehne und Ablagemöglichkeit. Die verschiebbare Armlehne sorgt nicht nur für Bequemlichkeit, sondern dient auch als Verschluss für ein weiteres Fach. Darin kann der Fahrer elektronische Geräte wie Kameras oder Smartphones verstauen. Ein USB-Anschluss erlaubt gleichzeitig das Aufladen der abgelegten elektronischen Geräte. Die ebenfalls mit Leder bezogenen und in einem speziellen Hybrid-Formverfahren (Compression Hybrid Molding) hergestellten Türverkleidungen sind zudem rund 40 Prozent leichter als vergleichbare Produkte.

Mit dem speziell in die Türverkleidung eingebrachten Bezug schafft Johnson Controls einen nahtlosen Übergang zwischen Türverkleidung und Instrumententafel. Der auf diese Weise gewonnene Raum wird auf der Fahrerseite zur Steuerung der Klimaanlage und auf der Beifahrerseite für das vergrößerte Handschuhfach genutzt. Eine nahtlose Integration der elektronischen Kontroll- und Bedienelemente mit moderner LED-Beleuchtung und Touchscreen-Displays in die Innenraumverkleidung unterstützt die intuitive Interaktion. Das konfigurierbare zentrale Informationsdisplay für den Fahrer sowie der ebenfalls berührungsempfindliche Bildschirm oberhalb der Mittelkonsole sorgen für ein komfortables und sicheres Benutzererlebnis. Außerdem verfügt die Mittelkonsole über eine Ablage für das Smartphone, die den Betrieb und das drahtlose Wiederaufladen des Geräts ermöglicht.