Hirschmann Car Communication Multimedia-Box schickt TV-Bilder auf Handys und Tablet-PCs

Entertainment Hub 2.0 von Hirschmann Car Communication.
Entertainment Hub 2.0 von Hirschmann Car Communication.

Der Entertainment Hub 2.0 empfängt terrestrische Rundfunkdienste und verteilt die Signale per WLAN im Auto. So werden Smartphone & Co. zum mobilen Fernseher oder Radio.

Auf der Aftermarket-Messe AAITF (Automotive Aftermarket Industry and Tuning Fair) im chinesischen Guangzhou hat Hirschmann Car Communication die neue Generation ihrer WLAN-Multimedia-Box für Auto und Wohnmobil vorgestellt. Fahrgäste können mithilfe der Box künftig nicht nur TV- und optional auch Radiosender auf ihren mobilen Endgeräten verfolgen, sondern sie haben nun auch Zugriff auf eigene Videos, Musik und Bilder auf Speichermedien wie SD-Karten und USB-Sticks. Alternativ ist zudem eine Variante mit der Möglichkeit zur Wiedergabe von DVDs verfügbar.

„Auf dem chinesischen Markt hat bereits die erste Generation des Gerätes hohe Wellen geschlagen", sagt Laurie Burns, Leiter des Geschäftsbereichs Solutions bei Hirschmann Car Communication. Weil es für die erste Version des Entertainment Hubs, die bisher nur in einer Variante für den chinesischen Markt angeboten wurde, unerwartet viele Anfragen von Kunden außerhalb Chinas gab, bietet das Unternehmen die Box mittlerweile für alle weltweit eingesetzten Empfangsstandards für den digitalen TV-Empfang an. Auch eine Version für DVB-T2 – der Nachfolger des weltweit verbreiteten DVB-T-Standards – wird ab Anfang 2014 verfügbar sein. Hirschmann Car Communication arbeitet zudem derzeit an weiteren Funktionen für die kommenden Modelle: beispielsweise der Integration von Bluetooth oder des Mobilfunkstandards der nächsten Generation LTE, mit dem die Anwender das Gerät auch als Internet-Hotspot nutzen können.

Die einfach zu installierende Box empfängt terrestrische Sender mithilfe mehrerer kombinierter Antennen (Diversity-Verfahren) und schickt die Bild- und Tondaten über WLAN direkt auf die Smartphones, Tablet-PCs oder Notebooks der Fahrgäste – ganz ohne Verkabelung. Das Besondere am Entertainment Hub ist vor allem der Multi-User-Ansatz: Das System ermöglicht jedem Fahrgast – sei es im Auto, Nutzfahrzeug, Wohnmobil oder auf dem Boot – auf seinem Endgerät das Programm seiner Wahl zu empfangen und nun auch, auf seine Speichermedien zuzugreifen. Der Entertainment Hub übersetzt dabei die Eingangssignale in ein Format, das die WLAN-fähigen Geräte einfach wiedergeben können. Die Steuerung des Gerätes erfolgt ebenfalls per WLAN: Mithilfe einer App, die Hirschmann Car Communication für alle gängigen Betriebssysteme mobiler Geräte bereitstellt, können die Nutzer den Entertainment Hub einfach bedienen. Alternativ lässt sich die Box ab der Version 2.0 auch mit einem auf dem Endgerät vorhandenen Web-Browser und somit betriebssystemunabhängig steuern.