Low-IF-Tuner-Systeme für Autoradios

Mit der Familie TEF660x stellt NXP Low-IF-Tuner-Systeme für Autoradios vor, bei denen alle kritischen Hochfrequenz-Komponenten auf einem einzigen Chip untergebracht und keine manuellen Einstellungen mehr erforderlich sind.

Der Tuner lässt sich so einfacher in die Hauptplatine integrieren. Ein Tuner-Modul wird nicht mehr benötigt, wodurch auch der Platzbedarf und die Systemkosten deutlich geringer ausfallen.
 
»Die Tuner TEF6601 und TEF6606 von NXP ermöglichen es uns, weitere tolle Features auf kleinstem Raum in unsere Autoradio-Systeme zu integrieren«, meint Tamotsu Komai, Senior Engineer der Produktdesign-Gruppe »Car and Audio Visual« bei JVC. Die beiden Tuner integrieren alle kritischen Hochfrequenz-Komponenten (inklusive VCO, Keramikfilter, ZF-Spulen, LNA und AGC), so dass nur noch 32 externe Komponenten erforderlich sind. Außerdem unterstützen die Low-IF-Tuner die High-Performance-Anforderungen für Autoradio-Anwendungen bei gleichzeitig gutem Großsignalverhalten.
 
»In den letzten achtzig Jahren hat sich das Autoradio entscheidend gewandelt – vom einfachen Entertainment-Gerät zum Herzstück komplexer In-Car-Infotainmentsysteme. Diesen Wandel werden wir weiter vorantreiben«, so Torsten Lehmann, Senior Director Marketing & Sales für Car-Entertainment bei NXP. Die Tuner TEF6601 und TEF6606 sind ab sofort verfügbar.