NXP Kompaktchip für intelligenten Fahrzeugzugang

Intelligente Zugangstechnik macht den Griff zum Autoschlüssel überflüssig.
Intelligente Zugangstechnik macht den Griff zum Autoschlüssel überflüssig.

Ein besonders platzsparender Chip von NXP bietet neue Anwendungsmöglichkeiten für einen intelligenten Fahrzeugzugang mittels Smartphone oder Smartwatch sowie neue Gestaltungsmöglichkeiten für Schlüssel.

Beim NCF29A1-Chip handelt es sich laut NXP um die weltweit erste echte One-Chip-Lösung für den intelligenten Fahrzeugzugang. Der Chip integriert passiven Fahrzeugzugang (Passive Keyless Entry, PKE), RF-Transmitter für die Remote-Steuerung und Wegfahrsperre im HVQVN32-Gehäuse.

Das kompakte Design ermöglicht neue Schlüsseldesigns und Formfaktoren – wie z. B. den Einsatz von PKE-Chips in Smartphones, Smartwatches oder Smartphone-Hüllen – und unterstützt somit den Trend, auch mobile Geräte zu nutzen, um Fahrzeuge zu ver- und entriegeln. Im Vergleich zu konventionellen Lösungen ermöglicht die neue Chip-Lösung zusätzlichen Komfort. Dazu gehört beispielsweise die Funktion „Welcome Light“, die die Innenraumbeleuchtung automatisch aktiviert, wenn sich der Schlüsselbesitzer dem Fahrzeug nähert, sowie außerdem die automatische Verriegelung beim Schließen der Autotür – dies alles mit deutlich größerer Reichweite und geringerem Energieverbrauch.

Der Schwerpunkt bei der Neuentwicklung lag darauf, Spitzenwerte bei den Reichweiten zu erzielen, sodass Nutzer das Fahrzeug ganz bequem ohne zusätzlichen Handgriff auch über längere Distanzen bedienen können. Weitere Vorteile des Chips sind laut NXP der geringe Energieverbrauch mit bis zu 40 Prozent längerer Batterie-Lebensdauer sowie der hohe Integrationsgrad, der hilft die Systemkosten zu reduzieren und eine Platzeinsparung von 70 Prozent erreicht. Das kompakte Chip-Design bietet wiederum Autoherstellern größere Freiheitsgrade beim individuellen Branding und Design ihrer Autoschlüssel und erlaubt außerdem den Einbau in mobile Endgeräte und Wearables.