Texas Instruments Klasse-D-Mono-Audioverstärker für eCall-, Instrumentencluster- und Telematik-Anwendungen

Der TAS5421-Q1 von Texas Instruments.
Der TAS5421-Q1 von Texas Instruments.

Mit dem TAS5421-Q1 hat Texas Instruments einen einkanaligen Klasse-D-Audioverstärker vor, der Load-Dump-Schutz und Diagnose in einem Baustein für das Notrufsystem eCall und für Instrumenten-Cluster-Systeme integriert.

Mit dem einkanaligen TAS5421-Q1, der einen differenziellen Analogeingang besitzt, lassen sich mehrere diskrete Bauelemente ersetzen. Der Baustein von Texas Instruments hat einen 40-V-Load-Dump- und Übertemperaturschutz sowie eine I2C-Diagnose integriert. Der Betriebsspannungsbereich rangiert von 4,5 bis 18 V.

eCall-Systeme müssen über lange Zeit und nur aus einer Back-up-Batterie gespeist zuverlässig und autonom arbeiten. Hierfür bietet der TAS5421-Q1 einen Wirkungsgrad von 90 % und eine niedrige Ruhestromaufnahme, so der Hersteller.

Die Komponente wird als 16 Pin-HTSSOP mit PowerPAD-Gehäuse angeboten. Die empfohlenen Verkaufspreise (ab 1.000 Stück) beginnen bei 1,74 US-Dollar.