Toshiba Electronics Europe (TEE) Grafik-Controller unterstützt 3D-Automotive-Displays

Toshiba Electronics hat den Grafik-Controller Capricorn-H vorgestellt, der alle notwendigen Funktionen enthält, um hoch auflösenede 2D- und 3D-TFT-Display in automobilen Anwendungen anzusteuern.

Der Baustein basiert auf zwei ARM-Cortex-A9-Kern mit einem doppelten Display-Ausgang und unterstützt 3D-Grafiken in WVGA-Auflösung. Zudem enthält er einen Five-Plane-Grafik-Display-Controller, 2D- und 3D-Grafikrecheneinheiten, 2 Mbyte SRAM-Speicher sowie Kommunikationsschnittstellen für CAN, MOST, I²C, I²S und USB.

Die integrierte 3D-Grafik-Engine unterstützt eine programmierbare Dual-Shader-Pipeline-Architektur. Die grafische Implementierung von Anzeigen, Elementen, schnell rotierenden Zeigern und anderen Animationen wird erleichtert und durch die 2D-Grafik-Engine aufgewertet, die hochleistungsfähige Rotations-, Übergangs- und Skalierungsfunktionen bietet.

Der Capricorn-H beherrscht ausserdem den Algorithums Magic-Square, mit dem sich ein Dithering von 24-bit-Grafik auf einem 18-bit-Display realisieren lässt.

Ausgeliefert wird der Baustein, der bereits vom Echtzeit-Betriebssystem QNC Neutrino 6.5.0 unterstützt wird, in einem BGA516-Gehäuse, Muster sind ab sofort verfügbar.