Garmin: Sprachcomputer fürs Automobil

Das portable Navigationsgerät nüvi 860, das auf der CeBit vorgestellt wurde, basiert laut Hersteller auf neuester Sprachsteuerungstechnologie. Fast alle Funktionen sollen sich per Sprachbefehl aufrufen lassen.

Zur Aktivierung der Sprachsteuerung wird eine kleine Fernbedienung am Lenkrad befestigt. Nach Aktivierung der Sprachsteuerung lässt sich das nüvi 860 über die auf dem 4,3 Zoll Touchscreen Display angezeigten Befehle per Spracheingabe steuern.

Das nüvi 860 kann mittels Bluetooth-Technologie mit einer Vielzahl von Telefontypen verbunden werden. Telefonnummern lassen sich per Stimme anwählen, und bei ausgewählten Telefonen ist sogar der Zugriff auf eingegangene, entgangene und selbst gewählte Anrufe möglich. Damit ist das Gerät eine vollwertige Freisprecheinrichtung. Es versteht amerikanisches und britisches Englisch, europäisches Französisch, Spanisch, Deutsch, Italienisch und Niederländisch.

Das nüvi 860 wird im zweiten Quartal 2008 verfügbar sein. Der Preis beträgt 599 Euro. Das Gerät wird mit vorinstalliertem Kartenmaterial für 33 Länder in West- und Osteuropa ausgeliefert.