Volvo Fahrzeugvernetzung verständlich erklärt

Wie bekommt man auch im Auto Zugang zum Internet? Eine neue Support-Seite von Volvo hilft weiter.
Wie bekommt man auch im Auto Zugang zum Internet? Eine neue Support-Seite von Volvo hilft weiter.

Bislang standen vor allem Geräte aus der Unterhaltungselektronik wie AV-Receiver oder Videorekorder im Ruf, oft nur von Experten bedienbar zu sein. Doch inzwischen holen moderne Fahrzeug-Infotainmentsysteme in puncto Komplexität rasch auf. Volvo will mit einer speziellen Webseite Abhilfe schaffen.

Immer mehr Fahrer sind auf Wunsch vernetzt: Internet, Apps und die Lieblingsmusik vom anderen Ende der Welt sind in immer mehr Automodellen zu finden. Doch was muss der Fahrer eigentlich tun, damit er auch im Auto Zugang zum Internet hat? Und was verbirgt sich hinter Begriffen wie MapCare, Local Search und TuneIn? Diese und weitere Fragen beantwortet Volvo nun auf seiner neuen Kunden-Support-Webseite: Videos und Schritt-für-Schritt-Anleitungen erklären die Funktion der neuen Systeme und helfen bei der Anwendung.

Die auch über mobile Geräte abrufbare Support-Seite support.volvocars.com/de ist wie eine Suchmaschine aufgebaut: Im oberen Teil findet sich ein Eingabefeld, in das Nutzer ihren Suchbegriff eintragen können. Alternativ können sie darunter eines von fünf Themengebieten aufrufen: „Connectivity“, „Karten & Navigation“, „Volvo on Call“, „Unterhaltung“ sowie „Konten & Login“. Die wichtigsten Fragen aus jedem Gebiet sind bereits auf der Startseite sichtbar.

Unter „Connectivity“ erfahren Volvo Kunden beispielsweise, was Sensus Connect ist und wie sie mit dem Infotainment-System eine Internetverbindung über ihr Mobiltelefon herstellen. Neben einer schrittweisen Anleitung erläutern kurze Videos auch visuell die genaue Vorgehensweise – sowohl für Android-Smartphones als auch für iPhones von Apple. Warum für bestimmte Online-Funktionen eine Volvo ID erforderlich ist und wie Kunden sie erhalten, wird unter „Konten und Login“ erläutert.

Die Themenblöcke werden mit der Zeit ausgebaut und die Artikel selbst kontinuierlich aktualisiert und ergänzt. Findet der Kunde einmal keine Antworten auf seine Fragen, kann er via E-Mail oder Telefon direkt mit dem Support-Service Kontakt aufnehmen. Mit einem Klick und der Eingabe der Postleitzahl lässt sich zudem bequem der nächste Volvo Partner finden, der bei Fragen ebenfalls weiterhilft.