Alps Bluetooth/WLAN-Module für Automobilanwendungen

Die Module der UGZZF-Serie enthalten von der unteren Bluetooth-Schicht (HF und Basisband) bis zur oberen (Kommunikationsprotokoll) alle Bluetooth-Schichten, um die Integration aller Prozesse in einem Package zu ermöglichen.
Die Module der UGZZF-Serie enthalten von der unteren Bluetooth-Schicht (HF und Basisband) bis zur oberen (Kommunikationsprotokoll) alle Bluetooth-Schichten, um die Integration aller Prozesse in einem Package zu ermöglichen.

Alps bietet mit der UGZZF-Serie Bluetooth/Wireless-LAN-All-In-One-Module etwa für die drahtlose Kommunikation zwischen Kfz-Audio- oder Navigationssystemen und Mobilgeräten.

Die nach der Bluetooth-Spezifikation 4.0 und IEEE 802.11b/g/n zertifizierten Module verfügen über eine integrierte Antenne, Bluetooth-Protokoll-Stack und WLAN-Treiber. Sie haben Abmessungen von 28,0 mm x 29,0 mm x 7,2 mm (B x T x H) und unterstützen Transferraten von 1 MBit/s bis 3 MBit/s. Die Datenübertragung erfolgt über eine SDIO-2.0-Schnittstelle, für Audio-Anwendungen stehen PCM- und I2S-Schnittstellen zur Verfügung. Der Arbeitstemperaturbereich reicht von –40 °C bis +85 °C. Die Massenfertigung begann bereits im Dezember 2014.

Systeme, die Bluetooth und Module mit integrierter Antenne verwenden, müssen gemäß Bluetooth-SIG und den Rundfunkgesetzen der einzelnen Länder zertifiziert sein. Dies erfordert sehr viel Zeit und einen großen Aufwand für Untersuchungen und Tests. Viele Kfz-Audio- und andere Automobilsysteme verfügen über CPUs mit niedriger Verarbeitungsleistung, was die Nachfrage nach Modulen mit integriertem Bluetooth-Protokoll-Stack und WLAN-Treiber steigert. Durch Integration des Bluetooth-Protokoll-Stacks in das Modul übernimmt Alps sowohl die Verantwortung für die Bluetooth-Zertifizierung als auch die Zertifizierungen gemäß den regionalen Rundfunkgesetzen. Das Modul enthält auch einen WLAN-Treiber, der Wi-Fi-Verbindungen ohne Belastung der Host-CPU ermöglicht.