Fahrzeugfertigung Volkswagen startet Produktion des e-Golfs

Bei Volkswagen ist der erste e-Golf vom Band gelaufen. Dieser ist seit Februar bestellbar.
Bei Volkswagen ist der erste e-Golf vom Band gelaufen. Dieser ist seit Februar bestellbar.

Im Volkswagen Werk Wolfsburg ist der erste e-Golf von der Montagelinie gefahren. Dieser wird auf einer Linie mit den übrigen Antriebsvarianten produziert. Der Modulare Querbaukasten (MQB) macht die hohe Flexibilität in der Produktion möglich.

Der e-Golf weist einen Verbrauch von 12,7 kWh/100 km auf. Das Elektrofahrzeug verfügt über die bei Volkswagen eingesetzten Voll-LED-Scheinwerfer und ist darüber hinaus serienmäßig mit Highend-Radio-Navigationssystem „Discover Pro", eine beheizbare Frontscheibe, eine Klimaautomatik, eine Standklimatisierung, ein Lederlenkrad, aerodynamisch optimierte Alufelgen des Typs „Astana" ausgestattet. Die serienmäßigen LED-Tagfahrlichter, die den e-Golf aufgrund der c-förmigen Lichtsignatur auf den ersten Blick als Elektrofahrzeug der Marke Volkswagen ausweisen, sind äußerst sparsam.

Der Elektromotor leistet 85 kW/115 PS und entwickelt aus dem Stand heraus ein maximales Drehmoment von 270 Nm. Binnen 4,2 s erreicht der e-Golf eine Geschwindigkeit von 60 km/h, nach 10,4 Sekunden ist das Fahrzeug 100 km/h schnell. Die Reichweite des Elektroautos liegt je nach Streckenprofil, Fahrweise und Zuladung zwischen 130 und 190 km.