Model S Tesla streicht 85 kWh-Akkupaket

Ab sofort lässt sich das Model S nur noch mit einem 70-kWh- oder einem 90-kWh-Akku konfigurieren.
Ab sofort lässt sich das Model S nur noch mit einem 70-kWh- oder einem 90-kWh-Akku konfigurieren.

Ab sofort hat der Käufer eines Tesla Model S nur noch die Wahl zwischen einem 70-kWh- oder einem 90-kWh-Akku. Die bisher verfügbare 85-kWh-Variante hat Tesla aus seinem Programm gestrichen.

Bis zum ersten Februarwochenende hat Tesla die Möglichkeit angeboten, sein Model S mit einem 85 kWh-Akkupaket zu konfigurieren. Diese entfällt ab sofort ersatzlos. Es stehen nun ausschließlich eine Version mit 70-kWh- oder 90-kWh-Akku zur Verfügung. Zwischen den verfügbaren Optionen sind nun größere Reichweitenunterschiede zu verzeichnen, was wohl der Hauptgrund für die Eliminierung der 85 kWh-Batterie war.

Zum Thema

Harvard Business Review Ranking 2015: Wer ist der erfolgreichste Manager weltweit?
Electric Vehicle Index von McKinsey: Marktseitig liegt Deutschland nur auf Rang 10
Tesla Model S getestet: ADAC warnt vor Autopilot-Funktion
Daimler und Enercity kooperieren: Energiespeicher aus Smart-Batterien bauen